DVD – „Insel im Strom“

21,00

Kategorie:

Beschreibung

Das ist ein Plattenbau aus den siebziger Jahren in der Max-Beer-Straße in Berlin-Mitte, ein Katzensprung vom Alexanderplatz entfernt. Der einzige Plattenbau in der Straße steht
inmitten restaurierter Altbauten und nennt sich Seniorenwohnhaus.
Die Kamera bewegt sich ausschließlich im Hausflur vor den Briefkästen. Hier findet jeden Tag die Kommunikation zwischen den Hausbewohnern statt. Sie begegnen einander wenn sie immer wieder nachschauen, ob sie Post bekommen haben. Vier Kameras beobachten am Nikolaustag 2007 zehn Stunden lang das Geschehen. Der Hausflur wird Begegnungsraum für Johanna, Fritz, Christel, Elfriede, Klaus und Roswitha , die ihre Geschichten erzählen. Nichts ist vorbereitet oder inszeniert, es herrscht die Magie des Lebens. In dem begrenzten Raum wird das Filmteam automatisch Teil der Handlung.
Manchmal verwischen die Genregrenzen, dann wenn der Ort des Geschehens zur Bühne wird, ist kaum zu unterscheiden zwischen Dokumentarfilm und Theater.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „DVD – „Insel im Strom““

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.